Über Uns

 Organisationen

Organisiert wird die Impuls Akademie als Kooperation zwischen zwei Vereinen, die unterschiedliche Erfahrungen mitbringen und sich so ergänzen. Sie teilen eine große Leidenschaft für progressive politsche Arbeit und haben umfangreiche Erfahrung in sozialen Bewegungen.

Humus

Der Verein Humus – Nährboden für Veränderung unterstützt seit 2019 selbstorganisierte Politgruppen und Vereine durch Bildung, Beratung und Begleitung im Bereich Skills und Methoden fürs politisch Aktiv sein. Durch die Workshop-Wochenenden Tipping Points hat der Verein einen großen Erfahrungsschatz in der Gestaltung von Fortbildungsformaten.

radius

radius ist ein Büro für Kommunikation, Kampagnen, Strategie und Weiterbildung. Es arbeitet mit progressiven Organisationen, Institutionen und sozialen Bewegungen an Projekten, bei denen soziale Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und ein solidarisches Miteinander im Zentrum stehen. Das Team von radius hat langjährige Erfahrung in verschiedenen sozialen Bewegungen.

Organisationsteam

Unser Organisationsteam hat zusammen mehrere Jahrzehnte Erfahrung in politischer Arbeit und Aktivismus, auf Graswurzelebene und beruflich bei verschiedenen Organisationen. Gemeinsam mit dem Trainer:innen-Team (wird bald vorgestellt) sorgen sie dafür, dass die Impuls Akademie zu einem inspirierenden und ganzheitlichen Raum für Weiterbildung und Austausch wird.

(C) Global 2000, Mira Nograsek

Manuel Grebenjak

Manuel (radius) machte seine ersten aktivistischen Schritte in der Bewegung für Ernährungssouveränität. Von dort zog es ihn zuerst globalisierungskritische Bewegung und dann in die Klimabewegung, wo er seitdem aktiv ist: in Österreich, zeitweise in Spanien, sowie auf internationaler Ebene. Seit über zehn Jahren arbeitet er in zivilgesellschaftlichen Organisationen. Dort und in seinem Aktivismus fokussiert er sich besonders auf Kommunikation, Vernetzung und Strategiearbeit. Als Arbeiter:innenkind war er der erste in seiner Familie, der maturiert hat, für das Studium Kommunikations- und Politikwissenschaft kam er nach Wien. Ein Master in Politischer Ökologie führte ihn nach Barcelona, wo er eine klimaaktivistische Gruppe mit aufbaute. 2022 hat Manuel ein Handbuch zu Klimakommunikation herausgegeben, derzeit arbeitet er ebenfalls als Herausgeber an einem Buch über die Strategien der Klimabewegung.

Flo-Radius

Laura Grossmann

Laura (Humus) begann ihre politische Arbeit in der Schüler:innenvertretung. Während des Studiums in England war sie in der Anti-Privatisierungsbewegung an der Uni aktiv und gründete eine Vernetzungsplattform klimapolitischer Initiativen am Campus. Zurück in Österreich engagierte sie sich in verschiedenen aktivistischen Gruppen für Klimagerechtigkeit. Dabei blockierte sie Straßen, bemühte sich um Nachwuchs-Aktivist:innen, sprach mit der Presse und kümmerte sich um interne Strukturen. Seit einigen Jahren fokussiert sie sich auf Bewegungsaufbau durch Trainings und Moderation. Ihre Studien der Business Administration und Organisationsentwicklung bilden eine solide Grundlage dafür, Organisationen von Grund auf zu verstehen und zu begleiten. Erfahrungen im Ausland haben ihre Blickwinkel geschärft und erweitert.

Florian Mayr

Flo (radius) war neun Jahre in der Photovoltaikindustrie tätig bevor auch ihm bewusst wurde, dass es dringend mehr Menschen für politische Arbeit braucht. 2019 schloss er sich deshalb der Klimagerechtigkeitsbewegung an und ist seither in verschiedenen nationalen, europäischen sowie globalen Bewegungen und Bündnissen aktiv und unterstützt in den Bereichen Kommunikation, Vernetzung, Infrastruktur sowie Selbstorganisation.

Flo-Radius

Josefine Hüttisch

Seit 2012 ist Josefine (radius) in den Bereichen Umweltpolitik und soziale Gerechtigkeit tätig. Beides ist für sie nicht mehr getrennt voneinander denkbar. Ob als Aktivistin oder im Anstellungsverhältnis bei verschiedenen NGOs setzt Josefine sich seit ca. zehn Jahren mit politischen Entwicklungen und kreativen Politikansätzen auseinander. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre & Internationale Entwicklung in Manchester, Bayreuth und Wien. Während Ihres Bachelorstudiums engagierte sie sich für Integrationskultur & Migrationspolitik, währenddessen baute sie die Gruppe “diskursiv” (jetzt “Kleiner Fünf”) für Diskussionskultur, gegen Rechtspopulismus mit auf. Seit einigen Jahren unterstützt sie soziale Bewegungen und aktivistische Organisationen durch Workshops mit Fokus auf Kommunikation und Rhetorik.

Heli

Heli (Humus) ist seit knapp 15 Jahren in verschiedensten Zusammenhängen politisch aktiv. Einige ehrenamtliche oder hauptamtliche Stationen auf diesem Weg waren: Studienvertretungsarbeit, die Bewegung für Ernährungssouveränität, verschiedene Kampagnen für Menschenrechte und globale Gerechtigkeit, Redakteur und Sendungsmacher für einen freien Radiosender, Mitarbeit bei großen Freiwilligenorganisationen sowie autonomen Selbsthilfewerkstätten, Engagement für Klimagerechtigkeit, Aktionstrainings für zivilen Ungehorsam, Arbeit in der politischen Erwachsenenbildung und als Moderator. Angestoßen oder mitinitiiert hat er in Österreich mehrere aktivistische Klimagerechtigkeitsgruppen, ein Aktionstrainingskollektiv, ein Leihradkollektiv und den Verein Humus.

Fördergeber:innen

Finanzen sollen für niemanden eine Hürde darstellen, an der Impuls Akademie teilzunehmen. Um das zu erreichen, bauen wir auf ein Finanzierungsprinzip mit mehreren Säulen.

Kampagnenstrategie: Wie können wir gewinnen?

Fördergeber:innen & Sponsor:innen

Wir zählen auf die Unterstützung verschiedener Fördergeber:innen & Sponsor:innen. Diese werden wir hier nach und nach bekanntgeben. 
Wichtig dabei ist uns, inhaltlich unabhängig zu bleiben.

Organizing for Climate Justice: Wie kommen wir raus aus der Bubble?

Crowdfunding

Daneben haben wir ein Crowdfunding eingerichtet. Durch einen Beitrag ermöglichst du es uns, die Teilnahmebeiträge für die Akademie gering zu halten und so finanzielle Barrieren abzubauen.

  • Bist du alt-Aktivist:in, siehst dich selbst aber nicht mehr so sehr an der „Frontline“ und kannst uns als Organisationsteam und andere Aktivist:innen durch eine Spende unterstützen?
  • Du bist NGO-Mitarbeiter:in, dein Arbeitgeber:in zahlt deinen Kursbeitrag und du möchtest auch persönlich etwas beitragen?
  • Dein Kind ist politisch aktiv und du möchtest eine fundierte Weiterbildung dafür finanzieren?

Oder du findest die Impuls Akademie einfach ein wichtiges Projekt?
Dann schau dir unser Crowdfunding an. Jeder Beitrag hilft!

 

Selbstbehalt

Trotzdem ist ein Selbstbehalt für die Teilnehmer:innen notwendig.
Infos dazu findet ihr hier.

Selbstorganisation: Erfolgreich arbeiten ohne Chef:innen?

Interesse an der Akademie, aber noch nicht sicher?

Melde dich für unsere News an und wir schicken dir regelmäßig wichtige Updates!

14 + 11 =